Niklas Marc Heinecke

 

Jahrgang 1987 | Spielalter 21 – 27
Größe: 177 cm
Wohnort: Hamburg
Wohnmöglichkeiten: Berlin, München
Ausbildung: 2008 – 2012 Schule für Schauspiel Hamburg

NEWS – Im Oktober 2017 stand Niklas als Bundeswehrsoldat für den 10 Minüter „Mit im Bund“ der Hamburg Media School vor der Kamera. Zuvor drehte er für die ZDF Serie „Notruf Hafenkante“ und die Jugendkrimiserie „Die Pfefferkörner“.

Den Oberon wollte keiner.
Damals, in der elften Klasse. Und das war Niklas Chance für die erste größere Rolle. Fünf Jahre vorher hatte es schon mal für die Zweitbesetzung des Suppenkasper gereicht. Offensichtlich hat das Niklas Siegeshunger nur angefacht – im gleichnamigen Kurzfilm der HFF München stand er zusammen mit Jan Hendrik Kiefer vor der Kamera. »Siegeshunger« war in der Kategorie Kurzfilm des Filmfestivals Max Ophüls Preis 2013 nominiert und wird im Mai 2014 mit dem Kurzfilmpreis der Friedrich-Wilhelm Murnau Stiftung ausgezeichnet. Nach dem Schauspielstudium und verschiedenen Workshops spielt er in zahlreichen Kurzfilmen und steht unter anderem in den Hamburger Kammerspielen auf der Theaterbühne. 

Nie aufhören
zu lernen – das treibt Niklas an. Er liebt es zu experimentieren, sei es bei der Gestaltung einer Rolle, bei der Musik oder beim Sport. Niklas boxt, klettert, fährt Snow- und Skateboard und macht besonders gerne Brazilian Jiu-Jitsu. Einen Sport bei dem es darum geht erst aufzuhören, wenn der Gegner aufgibt. Nicht nur deshalb wird Niklas auch seinen Traum erreichen und eines Tages einen Tatort-Kommissar spielen.

Hier geht’s zur Vita!