Sönke Städtler


Jahrgang 1971 | Spielalter 40 -45
Größe: 186 cm

Wohnort: Hamburg
Wohnmöglichkeiten: Berlin, Köln, München, Frankfurt
Ausbildung: u.a. Camera-Acting bei Beles Adam (München) Frank Kirschgens (Berlin)

Räuber,…
An Deutschlands erfolgreichstem Kriminaltheater ist kein Vorbeikommen an Sönkes stattlicher Erscheinung mit dem sanften Bariton – 20 Stücke in den letzten zehn Jahren, davon 11 Edgar Wallace Inszenierungen. Vom Klassiker DIE MAUSEFALLE bis JERRY COTTON. Doch das war nicht abzusehen – statt Zuschauer in Angst und Schrecken versetzen wollte Sönke ursprünglich wissbegierigen Schülern die Geheimnisse der Evolution und der englischen Grammatik nahe bringen. Was ja fast dasselbe ist. Jetzt bringt er Leute um die Ecke, kuriert oder verteidigt sie. Je nachdem. Nach Staatsexamen in Biologie und Englisch entschied er sich statt für die Schule für die Bühne. Der gebürtige Saarländer arbeitete sich über Bremen bis nach Hamburg hoch, lernte an der Stage School of Music, Dance and Drama, belegte Schauspiel-Workshops und nahm Sprachunterricht. Spielte von Marienhof über Verbotene Liebe, von der Küstenwache hin zu Stubbe vor fast jeder deutschen (Serien-) Kamera. Besonders gerne verkörpert er das, was er selber nicht ist – die Typen auf der dunklen Seite der Menschlichkeit.

Resonanzkörper und Raubfischjäger
Wenn er gerade mal nicht auf der Bühne oder vor der Kamera steht ist Sönke beruflich oft im Studio zu finden. Als Sprecher leiht er Charakteren in Computerspielen, Hörspielen und Werbung seine markante Stimme. Abseits der Bühne verbreitet er auf dem Wasser Angst und Schrecken. Denn spätestens wenn sich der passionierte Angler in sein Belly Boat setzt und mit den Flossen auf die Ostsee rauspaddelt heißt es für die Dorsche: besser abtauchen.

Hier geht’s zur Vita!

Sie haben Fragen? Wollen mehr über den Schauspieler oder die Agentur wissen? Rufen Sie uns gerne jederzeit an:

040 / 32 969 770